Porträt

Aus der Stadtratssitzung vom 15. Mai 2017

Folgende Geschäfte wurden behandelt:

Der Stadtrat hat an seiner letzten Sitzung u.a. folgende Geschäfte behandelt und Beschlüsse gefasst:

• Es ist nach dem heutigen Stand der Dinge davon auszugehen, dass mit der Einführung der vollständigen Strommarktliberalisierung Strombezüger mit einem Verbrauch über 100'000 kWh/Jahr aus der Grundversorgung entlassen werden und auf dem freien Markt einkaufen müssen. Angesichts des wiederkehrenden Einsparpotentials ist es angezeigt, wo möglich bereits jetzt den Strom auf dem freien Markt einzukaufen. Bei den laufenden Verträgen sollen Anpassungen vorgenommen werden, welche die Beschaffungskosten reduzieren.

• Die Kreditabrechnung Landkauf neuer Werkhof wurde mit einer kleinen Überschreitung genehmigt.

• 7 Einbürgerungsgesuche wurden gutgeheissen und mit zustimmendem Antrag an die Sicherheitsdirektion.

• Die Problematik der frei stehenden Reklamen im Stedtli wurde diskutiert. Eine einheitliche Regelung soll ausgearbeitet werden.

zurück - Druckversion